Visions of Prokofiev

Sergei Prokofiev (1891-1953)

A Dance of the Knights from Romeo and Juliet, op. 64
1. Allegro pesante
Arr. for solo violin and orchestra by Tamás Batiashvili

Violin Concerto No. 1 in D major op. 19
2. Andantino
3. Scherzo. Vivacissimo
4. Moderato

Grand Waltz from Cinderella, op. 87
5. Allegro
Arr. for solo violin and orchestra by Tamás Batiashvili

Violin Concerto No. 2 in G minor op. 63
6. Allegro moderato
7. Andante assai – Allegretto
8. Allegro, ben marcato

Grand March from The Love for Three Oranges, op. 33
9. Tempo di Marcia
Arr. for solo violin and orchestra by Tamás Batiashvili

Lisa Batiashvili, violin / Yannick Nézet-Séguin, conductor / Chamber Orchestra of Europe

Technisch ausgezeichnet spielen auch andere, und auch andere können musikalisch vieles bieten. Aber Bathiasvili gelingt dieses Quäntchen mehr, um zu verzaubern. Ihr Spiel hat eine spannende Natürlichkeit, die die wundervollen Violinkonzerte von Prokofiev nicht nur tadellos präsentiert, sondern ihnen einen Odem einhaucht, der ihre Qualität – immerhin hat Nathan Milstein es als geniales Stück und als vielleicht bestes Werk Prokofievs bezeichnet – herausstellen.

Pizzicato

Release Date: February 2, 2018

Number of Discs: 1

Label: Deutsche Grammophon

Copyright: 2018 Deutsche Grammophon